Startseite | Mein Account | News | Presse | Forum | Impressum | Sitemap



Mein BVDMÜber unsBallhupeUnsere MitgliederNewsMotorradtrainingBVDM aktivMotorrad-ParkplätzeStreckensperrungenGefahrenmeldungForumLetzte BeiträgeRSS FeedAltes ForumKontakt



Sie befinden sich hier:  Forum | Elefantentreffen | Elefantentreffen 2010 | Danke und Bitte


Um im Forum zu schreiben, musst Du angemeldet sein!

Thema ohne neue Antworten

Danke und Bitte


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 02. 2010 [14:07]
LeMans
Guzzist
Themenersteller
Dabei seit: 06.01.2010
Beiträge: 10
Schön war's!

Endlich wieder ein richtiges Wintertreffen icon_wink.gif
Mit viel Schnee, eisigen Temperaturen und zwischendurch sogar Sonnenschein. Da machte es Spaß bei Glühwein und Lagerfeuer mit Gleichgesinnten aus ganz Europa friedliche "Benzingespräche" zu führen...

Vielen herzlichen Dank an die Organisatoren und Helfer, ohne deren unermüdlichen Einsatz sowas wohl nicht machbar wäre! Und vielen Dank an die Gemeinde und die Grundstücks-Eigentümer, ohne deren Gastfreundschaft ein solches Treffen auch nicht möglich wäre!



Schön war's nicht!
Als ich am Sonntag gegen Mittag packte und meine Klamotten aus dem Kessel trug, war ich doch entsetzt wieviel Müll da liegengeblieben war. Obwohl kostenlose Müllbeutel verteilt wurden und viele Container im Gelände standen, ließen viele Leute ihre Bierflaschen, Büchsen und sonstigen Kram einfach liegen.

Am schlimmsten ist aber der "sonstige Kram": halb verkokelte Stühle ud Tische, Sonnenschirme, ganze Zelte und mehr. Es sah teilweise aus, wie nach einem Bombenangriff! Ich kann mir kaum vorstellen, daß die Helfer das alles wieder perfekt aufräumen, und die Grundstückseigentümer zufrieden stellen können. Ich habe wirklich Angst, daß solche Hinterlassenschaften Verhandlungen für's nächste Jahr erschweren oder unmöglich machen. Ganz zu schweigen von dem Bild, das die Öffentlichkeit von uns Bikern erhält. Am Ende stünde das Elefantentrefen wieder mal ohne Heimat da.

Meine Bitte an alle: Lasst es nicht soweit kommen! Nehmt Euren Kram wieder mit oder entsorgt ihn in den aufgestellten Containern. Ich jedenfalls möchte mich dem Motto aus dem Programmheft anschließen:"Elefanten sind keine Schweine!"

Danke!

P.S. Mancher wird jetzt vielleicht denken: was plustert sich der Kerl da so auf, das geht den doch nix an, der ist doch nicht der Veranstalter! Mag sein, doch ich wünsche mir, daß die Gastgeber mich nächstes Jahr wieder freundlich auf dem Treffen enpfangen werden...


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.2010 um 14:07.]

Nichts ist unmöglich...
Verfasst am: 09. 02. 2010 [09:33]
max
Max Clausen
Dabei seit: 23.11.2009
Beiträge: 112
Hallo und moin moin, ich kann Dir da nur beipflichten. Leider werden die wenigsten Teilnehmer deine Bitte lesen. Eine Lösung zu dem Problem fällt mir auch nicht ein. Ich denke mit gutem Beispiel voran gehen und ein paar nette aufklärende Worte am eigem Feuer sind ein Anfang. Gerade für die Rinder, die dort im Sommer weiden, können Scherben und Metallsplitter zu einem sehr qualvollen Tod führen. Vieleicht sollte man am Eingang einmal ein, an einem Fremdkörper verendetes, Rindvieh präsentieren! Schöne Grüße aus Hedwig-Holzbein
Verfasst am: 29. 10. 2010 [10:50]
MilRom
Roman Milfait
Dabei seit: 29.10.2010
Beiträge: 21
Ja, ganz Deiner Meinung! Uns WAS da alles liegenbleibt! Bis hin zu völlig tadellosen Zelten!
Was hält Ihr davon, sich freiwillig zu einer solchen Räumaktion zu melden? Als Lohn dafür ein Zelt nehmen zu dürfen? Oder einfach nur eine Jause mit Bier? Oder einfach nur für ein "Danke"?

Haltets mich für Verrückt, aber ich würd noch eine Nacht bleiben um zu helfen.

Nur so als Anstoss vielleicht ... Gruß aus Tirol.



 
© BVDM e.V.