BVDM Stand

Zum elften Mal veranstalteten die Motorradfahrer der Schützenbrüderschaft St. Cäcilia Düsseldorf-Benrath e.V. ihr „Düsseldorfer Mopped Schützen Treffen" (DMST). Ziel der Veranstaltung ist es, Spenden für das Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf zu sammeln. Mehrere Live Bands sorgen für ein Programm von 10 – 19 Uhr. Infostände von Vereinen und Verbänden und Aussteller die Waren anbieten sorgen für Kurzweil zwischen den Live Auftritten. Motorradfahrischer Höhepunkt ist natürlich jedes Jahr der große Motorradkorso durch die Düsseldorfer Innenstadt mit obligatorischem Besuch des Kinderhospiz. Jeder der sich vor Ort informiert hat wird bestätigen, dass die Überschüsse der Veranstaltung gut angelegt sind.

Präsenz des BVDM vor Ort

Wie es zur ersten Teilnahme des BVDM beim DMST kam, lässt sich nicht mehr ergründen. Fakt ist, wir waren mindestens sechs Mal dabei. Da sich jedes Jahr eine kleine Helferschar findet, um diese Veranstaltung zu besetzen, sind wir dabei. Dieses Jahr hatte das Wetter ein Einsehen, und es tröpfelte nur statt richtig zu regnen, wie teilweise in den Vorjahren.

Stress gab es nur vorher. Der BVDM-Anhänger stand noch in Lindlar so wie er nach dem Bergischen Anlassen geladen wurde. Samstagmorgen hieß es dann erst einmal, ihn an seinen neuen Standort in Langenfeld zu bringen und nicht benötigtes Material ins neue Depot des BVDM auszulagern. Drei Vorstandmitglieder haben heftig gewirbelt. Der Rest des Tages war für Michael B. und Olaf. B., unterstützt von Nora G. dann recht entspannt. Es gab viele längere Gespräche mit „Bekannten" aus den verschiedensten Aktivitätenebenen. Naturgemäß dient das DMST eher der Kontaktpflege und weniger, um neue Mitglieder zu gewinnen. Besonders gefreut hat uns, dass auch ein fast Gründungsmitglied des BVDM (er war bei der Gründungsversammlung dabei) mit seiner Frau längere Zeit die Bierzeltgarnituren des BVDM für einen ausgiebigen Small-Talk nutze.

Fazit und Ausblick

Der DMST ist eine Veranstaltung, bei der ein Verband wie der BVDM nicht zwangsläufig vertreten sein muss. Wenn sich aber Freiwillige finden und einen Samstag zu opfern, warum nicht. Sollten wir auch 2020 vertreten sein, warum nicht mal ein paar alte Mitglieder einladen. Mehrere Gründungs- und „fast" Gründungsmitglieder wohnen in unmittelbarer Nähe. Wir können die ja auch mal zum Kaffee und Erfahrungsaustauch in entspannter Atmosphäre einladen. Engelbert und Rosemarie T. mussten wir auf jeden Fall zum Testen die neuen Merchandising-Artikel des BVDM in die Hand drücken. Kugelschreiber und Blöcke mit neuen Logo.

Traditionell fand das DMST bisher immer am ersten Samstag im August statt. Das wird sich 2020 ändern, um nicht in Konkurrenz mit der Benrather Bierbörse zu kommen. Wir sind gespannt, ob sich am 25.07.2020 wieder Freiwillige finden, um diese kleine aber feine karitative Veranstaltung zu besetzen.

Olaf Biethan